Warum Webdesign heute nicht mehr teuer sein muss

Der typische Webdesigner plant, gestaltet und programmiert eine Webseite Zeile für Zeile selbst. Dass damit ein hoher aber auch gerechtfertigter Aufwand verbunden ist, liegt auf der Hand. Wie aber ist das Ergebnis zu bewerten? Die Webseite wird individuell sein. Wenn ein guter Designer am Werk war, wird sie vermutlich „gut aussehen“. Aber: Eine Neuentwicklung unterliegt fast immer Fehlern, die erst mit fortlaufender Entwicklung ausgemerzt werden können. Funktioniert alles, haben Sie eine gute Lösung zu einem stolzen Preis.

Wesentlich schlauer wäre es aber für die meisten Unternehmen, wenn sie Ihr Budget nicht in Programmierstunden und Design investieren würden, sondern in Planung und Inhalte. Wie soll das gehen? Ganz einfach: Sie kaufen für kleines Geld fertige Webdesignvorlagen (Templates) die vollständig programmiert sind und nur mit Ihren Inhalten gefüllt werden müssen. Die Vorlagen (auch Themes oder Templates genannt) sind sehr ausgereift und in zeitgemäßen Designs erhältlich. Durch manuelle Anpassungen lassen sie sich hervorragend individualisieren.Ich habe mich auf die Individualisierung von Responsive Webseiten in WebTemplates und auf Basis von Drupal (Datenbankbasierende Templates) spezialisiert – gerne berate ich Sie diesbezüglich kostenlos.